ARTE

In Zusammenarbeit mit der Interactive Media Foundation
Branche: Medien
Technologie: VR
Anwendung: Veranstaltungen

Die Veranstaltung

Das Bauhaus in Weimar und somit ein ganz besonderer Kunststil werden dieses Jahr 100 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde in Form eines Festivals vom 16. bis 24. gebührend zelebriert. Kunstschaffende aus unterschiedlichen Disziplinen wurden eingeladen, um ihre Werke an der Akademie der Künste in Berlin zu präsentieren. ARTE huldigte dem als Laboratorium der Moderne bekannten Bauhaus mit einer Vorführung des digitalen Stückes “Das Totale Tanztheater 360”, einer interaktiven Theaterproduktion auf der Basis von Virtual Reality. Das digitale Tanzerlebnis basiert auf Walter Gropius’ Vision des “Total Theatre” und war ein voller Erfolg.

"Bewundern Sie den besonderen Bauhaus-Kunststil im das Totale Tanztheater"

Die Lösung

Besucher des Festivals und Journalisten konnten via Oculus Go VR Brille in die Welt des digitalen Tanzstückes eintauchen und eine ganz besondere Choreographie des berühmten Choreographen Richard Siegal erleben. Für musikalische Begleitung sorgte die deutsche Band “Einstürzende Neubauten” mit eigens für die Tanzvorführung komponierten Musikstücken. Bei allen Präsentationen leistete unser VR-Owl Team volle Unterstützung.

Das Ergebnis

Nach der Eröffnung des Festivals am 16. Januar durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier konnte sich das Publikum in die Welt der Künste begeben. Besucher des “Totalen Tanztheater-360″ sahen nicht nur ein Video, sondern fanden sich dank Virtual Reality im selben Raum wieder wie die Tänzer, eine Erfahrung die man nicht so schnell wieder vergisst. Interessierte können sich das Video noch immer in der Anwendung ARTE360 ansehen.

Haben Sie auch eine Herausforderung für unser Veranstaltungsteam?

Kontaktieren Sie uns!